Häufig gestellte Fragen

Wir hoffen, Sie werden hier fündig. Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne das Tavolata-Team.

 

Weshalb gibt es Tavolata-Spielregeln?

Die Spielregeln beschreiben die Grundidee von Tavolata. Es sind allgemeine Leitlinien, die die Gründung und den Zusammenhalt einer Gruppe erleichtern. Jede Gruppe ist frei, zusätzlich eigene interne Spielregeln zu erstellen.

Welche Verpflichtungen habe ich, wenn ich einer Tavolata beitrete?

Wenn Sie einer Tavolata-Tischgemeinschaft beitreten, gehen Sie keine rechtlichen Pflichten ein. Im rechtlichen Sinne sind die Tischgemeinschaften informelle Gruppen. Für ein gutes Funktionieren der Gruppe ist es aber wichtig, dass sich ihre Mitglieder auf getroffene Abmachungen verlassen können.

Welche Aufgaben hat eine Kontaktperson?

Die Kontaktperson stellt den Kontakt zwischen der Gruppe und dem Tavolata-Netzwerk her. Sie erhält alle wichtigen Informationen aus dem Netzwerk (z.B. Einladungen zu Veranstaltungen) und kann über die Suchliste für interessierte Personen per Formular kontaktiert werden. Wer eine Tavolata gründet, muss nicht zwingend die Rolle als Kontaktperson übernehmen.

Wie kann ich auf dem Marktplatz ein Inserat erstellen?

Sie können Ihr Inserat ganz einfach über das Formular auf dem Marktplatz einreichen. Es läuft nach 6 Monaten automatisch ab.

Bitte behalten Sie das Bestätigungsmail mit dem Link zu Ihrem Inserat, um dieses allenfalls bearbeiten oder frühzeitig löschen zu können.

Wie kann ich mit einer Person, die ein Inserat erstellt hat, in Kontakt treten?

Sie können die Person direkt über den Marktplatz kontaktieren. Sind Sie sich unsicher, nehmen Sie bitte vorher mit uns Kontakt auf.

Wie finde ich eine Tavolata, die Gastessen anbietet?

Wenn Sie sich für ein Gastessen in einer Tavolata interessieren, haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  • Grundsätzlich können Sie jede Tavolata, die Sie interessiert, direkt unter den angegebenen Kontaktdaten anfragen.
  • Als weitere Möglichkeit bietet sich der Marktplatz an. Unter der Rubrik «Tavolata – biete Gastessen in Tavolata» finden Sie Inserate von Tavolata, die Gastessen anbieten bzw. neue Mitglieder suchen.
Wie kann ich eine eigene Tischgemeinschaft gründen?

Die Tavolata-Idee ist einfach – hier finden Sie ein paar Ideen, wie Sie vorgehen können.

Welche Personen passen gut in eine Gruppe?

Personen mit ähnlichen Interessen und Erwartungen finden sich in der Regel rasch als Gruppe zusammen. Eine Gruppe lebt aber auch von der Verschiedenheit ihrer Mitglieder. Initiantinnen und Initianten einer neuen Gruppe können sich zum einen auf ihre Intuition verlassen, zum anderen braucht es Vertrauen, damit sich ein Gruppenzusammenhalt entwickelt.

Wen kann ich anfragen, wenn ich bei der Gründung Unterstützung möchte?

Die Regionalen Tavolata-Vertreter/innen und auch das Tavolata-Team helfen gerne weiter, um Sie bei der Gründung Ihrer Tavolata zu unterstützen.

Wie finde ich Personen, die bereit sind, bei einer Tischgemeinschaft mitzumachen?

Um Personen für eine Tischgemeinschaft zu finden, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Eine Tischgemeinschaft mit einer befreundeten Person starten, und jeder lädt noch jemanden dazu ein – im «Schneeballprinzip».
  • Bekannte und noch nicht bekannte Leute aus der Nachbarschaft einladen: «Nachbarschafts-Tavolata».
  • Aushang in einem Quartierladen.
  • Leute über einen Verein, zum Beispiel Quartierverein/Seniorenverein, anfragen.
  • Über den Marktplatz lassen sich ebenfalls neue Tavolata-Mitglieder oder Mitgründer suchen und finden.
  • Der Flyer kann interessierten Personen weitergeschickt werden.
Welche Tischgemeinschaften funktionieren besonders gut?

Es gibt viele Tischgemeinschaften, die bereits seit vielen Jahren sehr gut funktionieren. Das sind in der Regel Gruppen, die sich gut selbst organisieren konnten, mit einem guten Gruppenzusammenhalt. Zudem sind in diesen Gruppen «Geben und Nehmen» für die Gruppenmitglieder ausgeglichen. Nebst Arbeitsteilung und Aufteilung der materiellen Aufwände gilt auch «sich eingeben und auch den anderen Raum lassen» (z.B. im Gespräch).

Gibt es eine optimale Gruppengrösse?

Je grösser eine Gruppe ist, desto häufiger bilden sich bei den Tischgesprächen Untergruppen, die unterschiedliche Themen miteinander diskutieren. Je grösser eine Gruppe wird, umso wichtiger wird es, dass jemand phasenweise die Verantwortung übernimmt, um den Ablauf der Treffen zu planen (z.B. Beginn, Ende, Arbeitsaufteilung) oder um das Gespräch zu leiten, wenn gemeinsame Entscheide getroffen werden sollen.

Was fördert einen guten Gruppenzusammenhalt?

Gegenseitiges Interesse und Anteilnahme am Leben der anderen Gruppenmitglieder sind das Fundament des Gruppenzusammenhalts. Toleranz, Offenheit, Humor und Grosszügigkeit fördern eine gute Atmosphäre und erhöhen die Bereitschaft, sich selbst in die Gruppe einzubringen und auf die Anliegen der anderen einzugehen.

Welche Rezepte kann ich auf die Website stellen?

Grundsätzlich sind alle Rezepte, die in Ihrer Tavolata Anklang finden, zum Austausch willkommen.

Wie kann ich Personen mit Seh- und Hörbeeinträchtigung die Teilnahme erleichtern?
  • Geben Sie den Personen mit Seh- oder Hörbeeinträchtigung einen Platz mit dem Rücken zum Fenster. So werden die Gesichter der anderen Gesprächspartner/innen beleuchtet, und die Person mit Seh- und Hörbeeinträchtigung kann diese besser
  • Geben Sie den Personen mit Hörbeeinträchtigung Stichwörter, wenn man bemerkt, dass diese den Gesprächsfaden verloren haben. Beziehen Sie die Personen mit Hörbeeinträchtigung wieder aktiv ins Gespräch ein, wenn diese sich innerlich zurückziehen: «Wir haben eben über … gesprochen. Was denkst du darüber?»
  • Wenden Sie den Personen mit Hörbeeinträchtigung beim Sprechen das Gesicht zu. Sprechen Sie nicht lauter, aber langsam und deutlich.
  • Informieren Sie die Personen mit Sehbeeinträchtigung über Dinge und Vorgänge, die diese nicht genau sehen können, beispielsweise: «XY ist kurz rausgegangen, sie kann dich grad nicht hören.»
  • Sehr helle Beleuchtung auf dem Tisch und ein kontrastreiches Gedeck helfen den Personen mit Sehbeeinträchtigung, das (noch) vorhandene Sehvermögen beim Essen zu nutzen.
  • Machen Sie mit den Personen mit Seh- oder Hörbeeinträchtigung ab, welche Art der Unterstützung für diese nützlich ist. Ermutigen Sie sie, ihre Wünsche zu äussern.

Verfasst von Fatima Heussler, Kompetenzzentrum für Sehbehinderung im Alter

Was kann ich tun, wenn es in unserer Tischrunde gerade nicht so rund läuft?

Tavolata-Treffen machen glücklich! Ab und zu sind die Treffen allerdings auch herausfordernd oder die Gruppe ist sich unsicher, wie sie mit einer besonderen Situation umgehen soll. Um Sie zu unterstützen, haben wir eine Broschüre erarbeitet. Sie bietet Hintergrundwissen und Anregungen, um die eigenen Umgangsweisen zu erweitern. Besuchen Sie auch unsere Veranstaltungen, in denen wir miteinander in den Austausch zu diesen und weiteren Themen treten.

Wie kann ich eine zurückgezogen lebende Person für Tavolata gewinnen?

Tavolata-Treffen stehen für Geselligkeit. Zurückgezogen lebende Personen für Tavolata zu gewinnen, braucht etwas Fingerspitzengefühl. Um Sie zu unterstützen, haben wir eine Broschüre erarbeitet. Sie bietet Hintergrundwissen zu den Themen Einsamkeit und Alleinsein sowie Anregungen, wie der Kontakt mit zurückgezogen lebenden Menschen besser gelingen kann. Besuchen Sie auch unsere Veranstaltungen, in denen wir miteinander in den Austausch zu diesen und weiteren Themen treten.