Update: Empfehlungen zum Schutz der Teilnehmenden vor einer Ansteckung durch COVID-19

03.11.2020

Wir bitten Sie, diese fünf einfachen Regeln (basierend auf den Empfehlungen des BAG) zu beachten, wenn Sie sich entschliessen, Tavolata-Treffen durchzuführen*:

  • Führen Sie die Tavolata wenn immer möglich im Freien durch. Seit dem 28. Oktober 2020 ist die maximale Teilnehmerzahl bei privaten Treffen auf 10 Personen beschränkt.
  • Halten Sie den Abstand von 1.5 Meter ein. Verwenden Sie Gesichtsmasken.
  • Waschen Sie sich regelmässig und gründlich die Hände mit Wasser und Seife oder benutzen Sie Desinfektionsmittel.
  • Vermeiden Sie gemeinsam benutzte Gegenstände – sowohl beim Kochen, als auch beim Essen. Vermeiden Sie Buffets.
  • Stellen Sie sicher, dass eine Nachverfolgung (Contact Tracing) der Personen, die an der Tavolata dabei waren, möglich ist.

Entscheiden Sie gemeinsam mit allen Beteiligten, ob und wie Sie physische Treffen durchführen. Die Verantwortung liegt bei allen Teilnehmenden, d.h. der Gastgeberin oder des Gastgebers wie auch der Gäste eines Treffens.

Schaffen Sie Möglichkeiten, digital miteinander in Kontakt zu bleiben (siehe auch Ideen von RegTaV, Teilnahme an Amuse bouche). Sie können auch eine Mischform aus physischer und digitaler Tavolata ausprobieren: Nehmen Sie die abwesende Personen z.B. per Skype oder Zoom in die Tischrunde dazu.

*Falls kantonale Bestimmungen bezüglich privater Treffen weitergehen als die Vorgaben des BAG, sind erstere einzuhalten.